NELSON, MILD und Co: Neue Erkenntnisse zum Lungenscreening

Der NELSON Trial ist die zweitgrösste randomisierte kontrollierte Studie, die eine
Verringerung der Lungenkrebsmortalität bei der CT Untersuchung von Personen mit hohem
Risiko nachweist. Die National Lung Screening Trial (NLST) zeigte zuvor eine 20 prozentige
Reduktion der Lungenkrebsmortalität für ein jährliches Screening über einen Zeitraum von
der Jahren mit niedrig dosiertem CT im Vergleich zur Thorax-Radiographie.
Auch der MILD-Trial zeigte nach 10 Jahren ein um 39 Prozent reduziertes Risiko für eine
lungentumorbedingten Mortalität im Vergleich zum Kontrollarm und eine um 20 Prozent
reduzierte Gesamtmortalität.
All diese Daten sprechen für ein kontrolliertes Lungenkrebsscreening.
Dieses Symposium gibt nicht nur einen detaillierten Einblick in die Resultate der zwei
genannten Studien, sondern zeigt sowohl den aktuellen Stand in der Schweiz als auch
Aktivitäten in Europa auf.
Datum
24.10.2019
Zeit
14.00 - 17.50 Uhr
Ort
Universitätsspital Zürich
Hörsaal West U12
Adresse
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.