Rolle der MicroRNAs bei Lungenerkrankungen

In mehreren Projekten wird die Funktion nicht-kodierender RNA – insbesondere von microRNAs (miRNAs) – bei verschiedenen Lungenerkrankungen untersucht. miRNAs sind kleine RNA-Fragmente, die keine kodierende Funktion ausüben, die aber eine wichtige Rolle bei der Genregulation spielen. Es wird geschätzt, dass die Expression von mehr als 60% des humanen Genoms durch miRNAs kontrolliert werden.

Das Labor befindet sich im neuen Forschungs-Campus der Universität Zürich, Bio-Technopark, Zürich-Schlieren. Das Labor ist vollständig ausgerüstet und bietet die Möglichkeit alle modernen molekularbiologischen Methoden durchzuführen (quantitative RT-PCR, ELISA, Western Blot, Reporter gene assay, Transfektion, Zellkultur, Immunhistochemie).

Aktuelle Projekte

TitelEthik-NummerClinical Trial Registration
microRNAs in diseases of the lung, airways and pulmonary vessels
2014-0011
151/2012 (Tierethik)
n/a
Aquaporines in hypoxia-induced pulmonary hypertension: expression and functionpendingn/a

 

Auskunft

Tel. +41 44 255 39 26
Fax +41 44 255 89 97
claudio.schuoler@usz.ch

Team

Prof. Dr. Malcolm Kohler, Klinikdirektor
PD Dr. Lars C Huber, Oberarzt
Matthias Brock, PhD, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Claudio Schuoler, MSc, Doktorand

Kontaktadresse

Forschungslabor Klinik für Pneumologie
Bio-Technopark Zürich Schlieren
Wagistrasse 14
8952 Zürich Schlieren


 

Letzte Aktualisierung: 22.03.2017 | Verantwortlich:
Prof. Dr. med. Malcolm Kohler