Sarkoidose

Die Sarkoidose ist eine systemische Entzündungserkrankung, deren Ursache bis heute nicht bekannt ist. In den meisten Fällen sind die Lymphknoten im Brustraum und die Lunge betroffen, sodass die Erstdiagnose häufig mit Hilfe der Lungenspiegelung erfolgt. Nach Bestätigung der Diagnose erfolgt in der Regel die Suche nach weiteren Manifestationen der Sarkoidose ausserhalb der Lunge.

Die Sarkoidose zeigt in vielen Fällen einen variablen Verlauf sowohl bei akuten als auch bei chronischen Krankheitsformen. Da sich die Sarkoidose in verschiedenen Organen manifestieren kann, ist häufig die Zusammenarbeit von mehreren Spezialisten notwendig.

Im Krankheitsverlauf sind regelmässige Kontrollen der relevanten Funktionsparameter sowie eine interdisziplinäre Betreuung der Patienten erforderlich.

Fachwissen Sarkoidose.png

Letzte Aktualisierung: 21.06.2017 | Verantwortlich:
Prof. Dr. med. Malcolm Kohler